Warnung: Spenden mit Herz und Hirn

Momentan ist die Stunde der dubiosen Trittbrettfahrer.  Wenn jetzt im Zusammenhang der Tierversuche Vereine, Parteien und Personen auftauchen, von denen man in diesem Zusammenhang noch nie etwas gehört hat und um Geld für die Versuchstiere betteln, dann Vorsicht. Aktuell ruft ein Verein zu Spenden für ein Affenhaus auf. Hier raten wir ab, denn dieser Verein erfüllt keinerlei Transparenzkriterien, es ist völlig unklar ob er überhaupt gemeinnützig ist, man muss an Fachwissen und einem plausiblen Konzept zur Haltung dieser hochsensiblen Tieren zweifeln und erfährt nichts nichts über die Verwendung von Geldern. Wenn ihr spendet, dann macht das bewusst.  1) Ist der Verein bekannt? Wie ist der Ruf?  2) Ist der Verein in das Projekt involviert? 3) Veröffentlicht der Verein seine Satzung? 4) Veröffentlicht der Verein Finanzberichte und Jahresberichte (Einnahmen Ausgaben Rechnung etc)? 5) Sind diese Angaben leicht zu finden 6) Ist der Verein als gemeinnützig anerkannt? Ansonsten Hände weg! Im übrigen gibt es in Deutschland und Europa mehrere sehr gute Auffangstellen für Versuchstiere und auch für Affen.  Also Vorsicht.  Mehr Informationen über Transparenz bei Vereinen findet ihr unter  Initiative transparente Zivilgesellschaft.



SOKO Tierschutz e.V.

Bodenehrstraße 20

81373 München

  • Facebook - White Circle
  • YouTube - White Circle
  • Instagram - White Circle