"Der Eschocker hatte doch gar keine Batterien“

Backnang-Ausrede: „Der Eschocker hatte doch gar keine Batterien“


In mehreren Aufnahmen sieht man massive Nutzung von zwei Elektroschockern. Nun heisst es, diese wären ja gar nicht geladen gewesen. Erstens hört man mehrfach das typische Knistern der Stromschläge auf der Haut der Tiere. Zweitens ist ein Elektroschocker ohne Batterien ebenfalls ein illegales Treibmittel, da es VERBOTEN ist mit einem Spitzen Gegenstand Tiere ( Elektroschocker verfügen über zwei Metallspitzen) zu treiben. Es ist auch verboten Tiere zu treiben, indem man etwas in die Genital und Euter Gegend drückt oder sticht. Aber scheinbar weiss man in der Firma, wie man Tiere mittels schmerzen in den Tod zwingt.


Ein amtlicher Tierarzt sollte es aber eigentlich zu verhindern wissen und nicht selber mitmachen. Darum ist es auch verwunderlich, dass der Amtsleiter diese Ausrede nutzt, denn zumindestems er sollte die Rechtslage kennen.