Das milde Urteil

Richter mutlos und Amtsgericht nutzlos, verursachen schwarzen Tag für den Tier- und Verbraucherschutz.

Geldstrafen von 1500, 2000 und 3000 EUR und Freiheitsstrafen von 9 Monaten und zwei Jahren auf BEWÄHRUNG für die Haupttäter. Traurig beim schlimmsten Tierschutz Skandal der deutschen Geschichte. Abgefertigt in wenigen Stunden.

Damit hat das Amtsgericht Bad Iburg genau das erreicht, was unsere Politik wollte: Öffentliche Aufklärung torpedieren, Tierquäler schonen und ein "Weiter so" des Wahnsinns in der Schlachtbranche ermöglichen.

Wir kämpfen trotzdem und jetzt erst recht weiter. Auch wenn wir jede Hoffnung in dieses verrottete Justiz und Kontrollsystem verloren haben.