Wer rettet die Tiere aus Neugraben?


Nächste Woche müssen alle Tiere beim LPT Neugraben gerettet werden, oder ihr Schicksal ist besiegelt: Als Lebend-Futter für Reptilien oder eingefroren im Zoofachgeschäft. Die Entscheidung darüber liegt nur bei dem LPT. Wir möchten klarstellen, dass wir die Kampagne auf jede Firma ausweiten werden, die diesen Tieren, die so viel Leid erlebt haben, die Chance auf eine Zukunft in Sicherheit und Unversehrtheit nimmt. Es ist ohnehin an der Zeit die schmutzigen Deals der Tierfutter und Zoofach Firmen mit der Tierversuchsindustrie aufzudecken. Denn bei Hunden und Katzen wird genau hingesehen. Die zahllosen Mäuse, Ratten, Meerschweinchen und Kaninchen sorgen in den Kassen dieser Firmen ein letztes Mal für Profit. Es ist wichtig zu betonen, dass die Behörden keine Schuld trifft, das Schicksal der Tiere liegt alleine in den Händen des LPT und der Firmen, die bereit sind diese Tiere zu Futter zu machen. Foto: Ratte im Versuchskäfig Uni Wien.




SOKO Tierschutz e.V.

Bodenehrstraße 20

81373 München

  • Facebook - White Circle
  • YouTube - White Circle
  • Instagram - White Circle