Schach Matt für Mecke

Tierhalteverbot für Chef und endlich wurden die Schlachtbetriebe von den Behörden geschlossen.

Nach 4 Wochen Schweigen und halbherzigen Maßnahmen, geht es jetzt ganz schnell. Die Schlachtbetriebe von Mecke wurden am Freitag, den 13. genauso geschlossen, wie die Metzgereien in Lünen und Werne und bereits früher die berüchtigte Viehumladestation.


„Endlich wird durchgegriffen, das ist gut. Aber wenn man jetzt das Katastrophen Veterinäramt unangetastet lässt, ist der nächste Skandal vorprogrammiert“, kommentiert SOKO Sprecher Mülln.


SOKO Tierschutz fordert die sofortige Entlassung der Amtsleitung und der verantwortlichen amtlichen Veterinäre.


Wir bleiben dran. Hier der WDR-Beitrag vom 16.08.2021