Das Schicksal der MPI Affen


Wir wissen jetzt, wo die MPI Affen sind.  Dank einer Informationsfreiheits Anfrage ist es nun traurige Gewissheit. 16 Tiere wurden noch am MPI tödlichen Tierversuchen unterzogen.  Weitere zwei Tiere waren so schwer geschädigt, dass sie getötet wurden. Neun weitere Tiere wurden nach Abschluss der MPI Versuche an andere Tierversuchslabors abgegeben. Fünf davon an die Neurophysiologische Einrichtung der katholischen Universität Leuven in Belgien. Das Labor, dass die letzten vier Tiere bekommen hat, ist so geheim, dass die Informationsfreiheit verweigert wurde. Für die Tiere hätte es Plätze in Wildtier Auffangstationen und Gnadenhöfen gegeben. Diesen Erfolg wollte man dem friedlichen Widerstand gegen die sinnlosen Tierversuche aber nicht geben. Wir können nur hoffen, dass die letzten Tiere ihren Leidensgenossen schnell folgen und ihre Körper und Seelen sich weiteren Folterungen entziehen. Danke an Cruelty Free International, mit deren Hilfe diese Informationen erlangt werden konnten




SOKO Tierschutz e.V.

Bodenehrstraße 20

81373 München

  • Facebook - White Circle
  • YouTube - White Circle
  • Instagram - White Circle