Kampagnen

Friedlich, vehement, erfolgreich.

OPERATION ALEKTO​


6 1/2 Monate arbeitete unser Ermittler Pawel undercover im Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik. Das Labor hatte einen guten Ruf bis wir die Wahrheit über Tierleid, Schlamperei und Rechtsbrüche ans Tageslicht brachten. Seitdem kämpfen wir für die Freiheit der MPI-Affen und ein Ende der sinnlosen Tierversuche in Tübingen.  Die Kampagne wurde erfolgreich abgeschlossen, die Affenversuche beendet.Foto/Video:SOKOTierschutz/BUAV

OPERATION BÖSER NACHBAR​

Wir deckten das grausame Leid der Puten und Masthühner für den österreichischen Konzern Hubers Landhendl auf. Der Konzern befindet sich in einem Wettkampf mit Wiesenhof, der auf Kosten von Millionen Tieren ausgetragen wird. Wir kämpfen dafür, dass die Hubers, Lohmanns, Wesjoahnns und wie die Tierquäler alle heißen mögen, vom Markt verschwinden. Keine Kompromisse.

 

OPERATION KEIN BLUT FÜR ÖL​

Diese Kampagne ist gewonnen und abgeschlossen. Das Ziel war es, die Kosmetikprodukte aus Nerzkadavern der Pelzindustrie aus dem deutschen Einzelhandel zu bekommen. Nach mehreren Monaten Kampagne gaben auch die letzten hartnäckigen Nerzöl-Händler wie Müller und Edeka auf. Die Kampagne war ein voller Erfolg. Alle deutschen Supermärkte verzichten auf Nerzöl.

OPERATION ANGRY BIRDS

Enten und Gänse leiden in der entsetzlichen Stopfmast weltweit für ein wahrhaft krankes Luxusprodukt: Foie Gras, die verfetteten Lebern der mit Gewalt gestopften Tiere. Die Kampage richtet sich der Reihe nach gegen alle Unternehmen, die diese Tierquälerei unterstützen.

OPERATION VERGESSENE HUNDE

Nach dem EU-Einfuhrverbot für Hundepelz atmeten Tierfreunde auf. Uns war klar, dass das ganze ein Bluff ist, denn nur der Pelz von Haushunden wurde verboten. Dieser macht jedoch nur einen kleinen Bruchteil der Millionen von Hundepelzen  aus. Für alle anderen wie z. B. für Marderhunde bleibt das Schicksal unverändert: Sie werden getötet und ihre Pelze landen nach wie vor in den Geschäften auch in der EU. Unsere Kampagne richtet sich an die Verbraucher, denn der Boykott der Verbraucher ist lobbyistensicher.

OPERATION ZWUCK

 

​Wiesenhof steht zu Recht als Symbol für Tierverachtung und Quälerei. Ob bei Puten-, Enten- oder Hühnermast, das Unternehmen treibt die Spirale der industrialisierung immer weiter vorran und setzt zur Ablenkung auf Greenwashing mit Hilfe korrumpierter Tierschutzorganisationen. Wir bleiben Wiesenhof auf der Spur bis da nur noch grüne Wiese ist.

SOKO Tierschutz e.V.

Rudolfstr. 112

82152 Planegg

  • Facebook - White Circle
  • YouTube - White Circle
  • Instagram - White Circle

+49 171 4493215

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Haustierfälle bearbeiten können