Tierqual-Transporte der Süddeutschen Truthahn AG aus Ampfing in Bayern

Das würden sie bei ihren Paketen nicht dulden, warum bei fühlenden Lebewesen? Sie werden geschlagen, umher gekickt, geworfen und bespuckt. Hitze, Panik, Schmerzen. So beginnt das stundenlange Leiden auf den grausamen Tiertransporten aus Ungarn nach Deutschland für den Schweizer Konzern Coop Bell, die Firma Hubers Landhendl und den Zielschlachthof aus dem Konzern, die Süddeutsche Truthahn AG in Ampfing Bayern. Hunderte Kilometer bei Hitze, bei Kälte aus Ungarn, Tschechien, aber auch bis zu 550 km quer durch Deutschland. Wer kann sich vorstellen mit voller Wucht in einen Käfig geschleudert zu werden und dann stundenlang eingequetscht auf den Tod im fernen Schlachthof zu warten?




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Petition -helft mit!

https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2020/_11/_09/Petition_117845.html Es geht um die Verschärfung des Tierschutz Strafrechts. Die Forderung ist, dass versuchte Tierquälerei endlich st

SOKO Tierschutz e.V.

Bodenehrstraße 20

81373 München

  • Facebook - White Circle
  • YouTube - White Circle
  • Instagram - White Circle