Mal wieder Düdenbüttel

Diesmal werden keine Rinder gefoltert, sondern ein Schwein lebendig begraben. Man wirft uns ja gerne mal vor, dass wir zu spät die Behörden informieren und Selbstjustiz üben. 5 Minuten nach Eingang des Videos der mutigen Passanten, riefen wir bei der Polizei Stade an, 10 Minuten später ging die schriftliche Strafanzeige raus.

Inzwischen hat die Polizei ihre ursprüngliche Aussage von heute morgen korrigiert und mitgeteilt dass doch ein Einsatzwagen vor Ort war. Man hätte aber weder den Eigentümer der Anlage angetroffen, noch in den zahlreichen toten Schweinen ein lebendes Tier finden können. Zudem könne man auch unsere Anzeige nicht finden (Die Bestätigung des Eingangs liegt uns natürlich vor)

Eine Schande.