SOKO ADVENTSKALENDER Türchen Nr.6


»Teva« Affen wurden in einer von Teva Pharmaceuticals Research and Development (Israel) finanzierten Studie verwendet, um die Sicherheit und Verträglichkeit eines neuen, langwirksamen menschlichen Wachstumshormons zur Behandlung von Wachstumsstörungen und Hormonmängeln bei Kindern und Erwachsenen zu testen. Insgesamt 32 Cynomolgus-Affen erhielten vier Wochen lang einmal pro Woche eine Fußinjektion und wurden verschiedenen Tests unterzogen, darunter Blutentnahmen sowie Reflex- und Geräuschtests. Alle Affen wurden am Ende des Experiments getötet und seziert. Fragt diese Firma doch mal ganz sachlich, aber nachdrücklich, wie sie jetzt und zukünftig zum LPT stehen und wie sie die Glaubwürdigkeit der Studienergebnisse einstufen, nachdem schon der fünfte Ex-Mitarbeiter über mutmaßliche Betrügereien berichtet hat! Wie sicher sind die Ergebnisse wirklich? Welche Verantwortung trägt Teva? Wie konnten sie die Zustände am LPT tolerieren? Über Facebook schreiben und kommentieren: https://www.facebook.com/tevapharm/ E-Mail: info.teva-deutschland@teva.de transparenz@teva.de Geschäftsführer Deutschland Christoph Stoller christoph.stoller@tevapharma.ch Andreas Burkhardt andreas.burkhardt@tevapharm.com Sascha Glanemann sascha.glanemann@tevapharm.com Thomas Schlenker Thomas.schlenker@tevapharm.com Quelle: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1096637416300491?via%3Dihub&fbclid=IwAR2BKrekAUOKDzDCxmeKtwQNgi_CsmWfzHppdDUGFQgAgYHm-Gp58WpyScc




SOKO Tierschutz e.V.

Bodenehrstraße 20

81373 München

  • Facebook - White Circle
  • YouTube - White Circle
  • Instagram - White Circle