Krasse Aktion: Hamburgs neue Sehenswürdigkeit - ein Mahnmal für Versuchtiere.

Die Hamburger Stadtmusikanten erinnern an die Millionen Opfer der Tierversuche. Ein Beagle, ein Affe, ein Kaninchen und eine Ratte blicken in einem Park in Richtung Alster.

„Wir finden das wunderschön und hoffen, dass die Stadt Hamburg besser mit diesen neuen Gästen umgeht, als mit den tausenden „Versuchstieren“ in der Stadt“, sagt Friedrich Mülln, der noch vor zwei Jahren zu diesem Zeitpunkt mit tausenden Menschen gegen das Todeslabor LPT demonstrierte. Mopo und Abendblatt berichten. Hier gehts zum Zeitungsartikel.