Grausame Bilder aus einer Hühnermast in Italien - Die Produkte landen auch bei uns im Supermarkt.

Equalia hat Aufnahmen, auf einer Farm des größten italienischen Geflügelproduzenten "AIA" bei Verona veröffentlicht.

Schwer verletzte, sterbende Tiere, Kadaver, die in den Boden getrampelt sind, Kannibalismus und Arbeiter, die rücksichtslos durch die Tiere laufen und Stress sowie Panik verursachen.


Schwache Tiere werden per Genickbruch getötet. Die Arbeiter schütteln dabei die Hühner heftig und drehen ihnen den Hals um. Diese Methode ist nicht nur brutal, sie ist auch rechtswidrig.


2020 veröffentlichten wir ähnliche Bilder aus einem gigantischen Wiesenhof-Zulieferer in Königs Wusterhausen um die Ecke von Niederlehme.


Die grausamen Zustände sind überall gleich, ob in Italien oder bei uns in Deutschland.


Den Bericht von tagesschau findet ihr hier: https://www.tagesschau.de/investigativ/swr/tierquaelerei-gefluegel-italien-101.html