Demo: Wir fordern Gefängnis für den Schweinequäler!

Am 15.03.2019 kommt es endlich zu dem Prozess gegen den Schweinemäster, den wir 2016 als unseren bis dato schlimmsten Fall von Tierleid in der Schweinehaltung aufgedeckt haben. Unzählige verletzte Tiere, schwerste Teller große Wunden, verwesende Kadaver und Tiere im Fäkalschlamm. Der Täter wurde dabei erwischt, wie er verletzte Tiere mit dem Vorschlaghammer zerschmetterte. Wir fordern, dass dieser Mann, der seine Quälerei mit Tierwohl und Qualitätssiegeln schmückte, mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft wird. Das Tierschutzgesetz muss endlich ausgeschöpft werden und das bedeutet: Eine Haftstrafe muss her! Freitag, 15. März 2019 von 14:00 bis 16:00 Uhr; Münsterplatz, Ulm https://de-de.facebook.com/events/520523591800092/