Baden Württemberg, ein Land der Überraschungen


2018 Prozess gegen die Affenquäler am Max Planck Institut Tübingen wird überraschend wenige Tage vor der Verhandlung abgesagt. Verfahren eingestellt. 2019 Rinder stehen in Ludwigsburg tief in der Gülle. Der Landwirt darf trotz Vorgeschichte weiter machen. 2020 Alle Verfahren gegen eindeutig überführten Amtstierärzte im Fall um die Tierquälerei im Schlachthof Tauberbischofsheim werden unter fragwürdiger Begründung überraschend eingestellt. 2020 Überraschende Wende in den Prozess gegen den Schweinequäler von Merklingen. Gerechtes Urteil zu 3 Jahren Haft wird eingestampft und der Schweinequäler der mindestens 1600 Tiere grausam sterben lies, kommt frei. Die Staatsanwaltschaft hatte Berufung eingelegt und überraschend die Rolle der Verteidigung übernommen. 2020 Im Fall Gärtringen bremst Minister Hauk die Maßnahmen gegen eine nicht funktionierende Schweine Betäubungsanlage aus. Überrascht uns das noch?